Weißes Dinner in Weilheim FAQ

Nachstehend möchten wir für Euch die häufigsten Fragen beantworten:

Worum geht es ?

Wir dinieren gemeinsam unter den Kastanien an der Peterskirche. An einer großen, stilvoll geschmückten weißen Tafel, sitzen wir mit netten Menschen, welche wir ggf. gerade erst kennengelernt haben. Wir begrüßen uns per Handschlag, sind per Du und pflegen einen höflichen und respektvollen Umgang miteinander während wir einen wundervollen Abend erleben. Mit unserem selbst mitgebrachten Essen & Getränken tafeln wir ein klein wenig „aristokratisch“ und wenden uns bewusst gegen Fast Food und Schnelllebigkeit.
Wir zeigen, dass eine so schöne und stilvolle Veranstaltung nicht nur in Filmen und den großen Metropolen dieser Welt möglich ist, sondern ganz speziell auch in unserer kleinen Zähringerstadt, dem schönen Weilheim an der Teck.
Nach dem gemeinsamen Essen werden wir nach Einbruch der Dunkelheit die mitgebrachten Wunderkerzen entzünden.

Was kostet es ?

Die Teilnahme am Dinner in weiß ist kostenlos. Auch wenn das in der heutigen Zeit kaum vorstellbar ist, geht es nicht um wirtschaftliche Interessen. Alleiniges Ziel ist es, uns gemeinsam einen wunderschönen Abend zu bereiten.

Wer darf kommen ?

Ob Du Deinen Partner, Mama, Papa, Kinder, Oma, Onkel, Chef oder Freunde mitbringst, jeder ist uns willkommen beim Dîner en blanc. Das gilt unabhängig von Religion, politischer Ansicht oder Herkunft. Dein Au-Pair oder Schüleraustausch ist zu Besuch ? Kein Problem, einfach mitbringen, egal ob Weilheimer/In oder nicht.

Dresscode ?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein „weißes Dinner“. Weiße Kleidung ist demnach absolut verpflichtend. OK, bei den Schuhen können wir ein Auge zudrücken 🙂
Ob Kleid, Uniform oder Frack, in Weiß ist alles gerne gesehen. Es wäre nicht das erste mal, dass zu diesem Anlass das Brautkleid mal wieder ausgeführt wird. Schaut in den Kleiderschrank, plündert die Accessoires von Mama und Oma oder geht Shoppen mit dem/der Liebsten und macht Euch hübsch. Weiße Hüte sehen toll aus und sind das „i-Tüpfelchen“.

Die Teller, Tischdecke, Servietten und Tischdeko sollten ebenso in Weiß gehalten sein. Blumen dürfen gerne auch ein wenig Farbe ins Spiel bringen. Fein polierte Kerzenständer, Besteck und Sektkühler runden das Bild ab. Werdet kreativ !

Das Menü ?

In den Picknickkorb kann man vieles packen und hier darf natürlich auch jede andere Farbe Verwendung finden. Üblicherweise kommt man zum Dîner en blanc in einer Gruppe und spricht sich vorher ab, was das Menü und die Speisefolge angeht. Der Eine kümmert sich um die Vorspeise, der Andere um das Dessert oder die Getränke. Antipasti, Tapas oder allgemein Fingerfood eignen sich gut als Vorspeise. Quiche, kalter Braten, Käseplatte könnten folgen. Habt Ihr Equipment zum Warmhalten, dann gerne auch warme Speisen. Rote Saucen sind nur etwas für ganz Mutige 🙂 Es darf gerne opulent und festlich sein. Wir veranstalten keinen spontanen Grill Event, sondern ein Gala Diner. Tupper dürft Ihr gerne zum Transport verwenden, hat aber auf dem Tisch nichts zu suchen. Evtl. schafft Ihr es ja ganz ohne Plastik 🙂 ?
Bei den Getränken dürft Ihr neben dem Wasser auch Euren Lieblingswein aus dem Keller holen. Schön perlende Getränke wie Champagner, Sekt, Prosecco sind üblich und gerne gesehen. Von hartem Alkohol bitten wir Abstand zu nehmen.
Es ist durchaus üblich, dem Tischnachbarn zuzuprosten und dessen Leckereien zu probieren. Traut Euch und lernt neue Leute kennen.
Bevorzugt kaufen wir natürlich bei regionalen Anbietern sowie biologisch ein.

Sehr wichtig!

Wir lassen keinen Müll liegen und nehmen unseren Abfall jeder selbst wieder mit. Bitte berücksichtig dies bei der Planung von Essen und Getränken und verwendet nicht die öffentlichen Papierkörbe.
Wir möchten den Platz ganz sauber wieder verlassen und auch im kommenden Jahr wieder eine Veranstaltung durchführen.

Tisch & Stühle ?

Bitte seht von Stehtischen ab. Das passt nicht zum Charakter einer Tafel. Ihr habt keinen transportablen Tisch und/oder Stühle ? Dann meldet Euch bei uns und wir organisieren für Euch etwas passendes. Tischdecke (lang), Stoffservietten und Deko müsst Ihr aber trotzdem selbst mitbringen.

Parken ?

Direkt auf dem Bertoldsplatz stehen keine Parkplätze zur Verfügung.
Bitte verwendet z.B. die Tiefgarage unter dem Rathaus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.