MI6-Night: Autor-und Buchinformation

Spannende Einblicke in die Welt von 007 bietet der James-Bond-Kenner und Journalist Eric Zerm mit der Lesung aus seinem druckfrischen Buch „Der Spion, den wir lieben – Ein Agent im Wandel der Zeit“. Darin spürt er den Erfolgsgeheimnissen der berühmten Filmreihe nach und auch, wie sich der Superagent über die Jahrzehnte und durch seine unterschiedlichen Darsteller immer wieder verändert hat. Zusammen mit Hansi Zweigle plaudert Eric Zerm auch ein bisschen aus dem Bond-Nähkästchen.

Das Buch:
James Bond-Buch großEr war der Spion, der uns liebte, der an einem anderen Tag starb, im Casino Royale spielte und immer in tödlicher Mission unterwegs war: Als Ian Fleming 1953 seinen Agenten 007 erschuf, hätte er vermutlich selbst nicht geglaubt, dass Bond, James Bond, innerhalb von kurzer Zeit zum wohl bekanntesten fiktionalen Spion der Weltgeschichte werden würde. James Bond ist Phänomen, Mythos und vor allem Kult. Begleiten Sie Autor Eric Zerm bei seiner Reise ins Bond-Universum – informativ, spannend und vor allem unterhaltsam – und machen Sie es sich mit einem Martini gemütlich. Geschüttelt, nicht gerührt, versteht sich. „Der Spion, den wir lieben – Ein Agent im Wandel der Zeit“ hat 368 Seiten und erscheint beim Verlag „in Farbe und Bunt“. ISBN 978-3-941864-94-8.

Der Autor:
Eric_ZermEric Zerm, Jahrgang 1972, ist Medienwissenschaftler und Journalist. Seit 1999 arbeitet er vor allem als Tageszeitungs-Redakteur in Baden-Württemberg. Zum James-Bond-Fan wurde er schon mit 14. Damals kaufte er sich mit der „Thunderball“-LP seine erste John-Barry-Filmmusik. Bald verschlang er alles, was es mit und über 007 zu lesen gab. Während seines Studiums in Leipzig schrieb er dann eine erste wissenschaftliche Arbeit über James Bond. Zur Premiere von „GoldenEye“ 1995 entstand ein einstündiges Radio-Special. Für das vorliegende Buch stürzte er sich nun wieder mit Freude in eines seiner Lieblingsthemen. Eric Zerm hat einen Sohn und lebt im Baden-Württembergischen Trossingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.