Verein

*** AKTUELL  ***

VORSCHAU – GANZ BESONDERE „SCHMANKERL“
Reservierungen an info@dreikw.de.
Vorverkauf für die Konzerte im „DAS BUCH“ oder im Kinole.

 

Freitag, 15. Juni A Schwätzle mit de Spätzle 

Saalöffnung 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Mona Schmid und Lena Mall – sind zwei junge Schauspielerinnen, die ihre eigenen Weg gehen und ihre eigenen Ideen umsetzten und verwirklichen.

Was sie verbindet – außer der Liebe zum Schauspiel und natürlich dem Gefühl, auf einer Bühne oder vor einer Kamera zustehen, verbindet sie ihre Heimat. Das Schwabenland! Somit war die Idee geboren, eine Mundart-Show auf schwäbisch zu machen, die sowohl LIVE auf der Bühne, als auch vor der Kamera stattfindet.

Aus einer Idee wurde schnell eine Show, die anders sein sollte, als das was man bisher kennt.
„A SCHWÄTZLE MIT DE SPÄTZLE“ eine humorvolle Show, die sich mit witzigen, interessanten und vor allem vielfältige Themen beschäftigt. Das alles natürlich auf schwäbisch!

Zwei Blondinen entdecken das Schwabenland.
Dank ihres Dialekts, den Themen und ihrer spritzigen Art sprechen die beiden sowohl junge, als auch ältere Menschen an.

Die Eintrittskarten gibt´s im DAS BUCH oder im Kinole für 25,- € inklusive Buffet und Begrüßungsdrink.

***

Filmpremiere im Kinole:
Heiiner Kowalskis Motorradreise auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und nach der Antwort auf die ultimative Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.
Roadmovie D 2018, ca. 90min.

Weitere Informationen und Trailer sind zu finden unter
http://www.kowalskifilm.de/
https://www.facebook.com/heiner.kowalski
https://www.youtube.com/user/kowalskifilm

Zum Film:
Nicht per Anhalter durch Großbritannien ist das neueste Werk des Amateurfilmers Heiner Kowalski aus Esslingen am Neckar. Die Hommage an Douglas Adams (Per Anhalter durch die Galxis) und Monty Python (Der Sinn des Lebens, Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft u.v.m.) kombiniert Reisedokumentation mit Spielfilmkomödie und erzählt Kowalskis Geschichte von der Suche nach dem Sinn des Lebens und nach der Antwort – die Antwort auf die ultimative Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.

Auf seiner Motorradreise durch Großbritannien bedient sich Kowalski der Hilfe eines elektronischen Reiseführers mit dem Titel „Per Anhalter durch Großbritannien“, in dem leider ziemlich viel nutzloser Mist steht. Aus der geplanten Überfahrt in einem Luftkissenfahrzeug, das voller Aale ist, wird daher nichts. Auch sein modernes Navigationsgerät mit Künstlicher Intelligenz, das auf den Namen Marvin hört, erweist sich als wenig  nützlich und lotst ihn über stark befahrene Umgehungsstraßen. Die Suche nach dem Sinn des Lebens und nach der Antwort ist kaum von Erfolg gekrönt. Freitage sind am Schlimmsten – aber mit Freitagen kam Kowalski eh noch nie so richtig klar.

Während Kowalskis Reise also nicht so richtig rund läuft, erfreuen sich die Zuschauer an beeindruckenden Landschaftsaufnahmen in Bild und Ton, die zum Mitreisen und Genießen einladen. Während der andauernden Gratwanderung zwischen Fiktion und Realität wird es für den Zuschauer nicht immer einfach sein zu erkennen, auf welcher Seite des Grates er sich gerade befindet: was ist wahr, was ist gelogen?

 

***

Das alte Kino „Schlosslichtspiele“ in Weilheim wieder zu beleben war die ursprüngliche Idee, die im Frühsommer 2015 viele Interessierte zusammen kommen ließ. Um diesen Traum zu verwirklichen, sollte zunächst ein Verein gegründet werden. Leider stellte sich bald heraus, dass die Sanierung des Kinos durch einen Wasserschaden ein zu großer finanzieller Aufwand für einen neu gegründeten Verein darstellen würde. In den ersten Treffen wurden aber bereits so viele kreative Ideen entwickelt, dass sich die meisten Beteiligten dafür aussprachen, das Projekt dennoch zu starten.

Zunächst wurde versucht, ein Konzept für ein „mobiles Kino“ zu erarbeiten. Verschiedene Lokalitäten wie Gemeindehäuser, Schlossscheuer und Rathaus-Foyer wurden besichtigt. Das erste Kinoevent fand dann bereits im Oktober 2015 im Rathausfoyer statt- eine MI6-Nacht, die alle Besucher begeisterte (mehr dazu Hier). Hier konnten wir zeigen, was wir uns unter „Eventkino“ vorstellen.

Für regelmäßige Angebote ist das „mobile“ Kino-Konzept jedoch sehr aufwändig. Schließlich bekamen wir Ende Dezember das Angebot, den leer stehenden ehemaligen Gardinenladen Metzger dauerhaft zu nutzen. Hier haben wir mit viel Liebe und ehrenamtlichem Engagement ´s Kinole geschaffen. Mehr dazu HIER (Link Kinole).

´s Kinole lädt seit Februar 2016 zu verschiedenen Filmvorführungen ein. Wir haben Teams gebildet, die jeweils verschiedene Themen und Zielgruppen bedienen: Kinderkino, Männerkino, Frauenkino, Jugendkino, Kultkino, Golden Oldies. Wir würden gerne noch mehr anbieten, im Moment sind unsere personellen Kapazitäten aber mit dem Angebot ausgeschöpft. (LINK Termine)

Wir empfehlen für jede Vorstellung Reservierungen am besten per email an info@dreikw.de

Unser Halbjahresprogramm liegt in vielen Geschäften aus, Programmhelft_3KW_2-2017_Web v5 können Sie es sich als pdf herunter laden.

Zusätzlich planen wir einmal im Jahr ein großes Eventkino, wir sind auf den Stadtfesten präsent (Weihnachtsmarkt, Städtlesfest, Kirschblütenfest) und setzen mit dem „weißen Dinner“ in Weilheim ein neues Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt Weilheim.

Daneben ist geplant, Lesungen, Ausstellungen, Musik und andere Events zu veranstalten. Wir haben viele Ideen und ein offenes Ohr für Kreativität! Wir wollen bewusst auch mal Dinge abseits des Mainstreams anbieten – rote Würste und Kuchenverkauf gibt es schon genug. So sind zum Beispiel auch eine Burlesque-Aufführung oder „Test your Tattoo“ auf unserer Ideenliste.

Aktuelle Termine, geplante Aktionen und Ideenlisten finden Sie unter Events.

Tatsächlich hat sich in den ersten Wochen nach der Gründung heraus gestellt, dass manches leichter gesagt als getan ist: so ist z.B. das Thema „Filmrechte“ sehr kompliziert und sehr teuer. In so mancher Diskussion, die geführt wurde, kam uns die Erkenntnis warum es so wenige kleine Kinos gibt oder andersrum, dass große Kinos z.T. mehrere Programmdirektoren haben, die nur mit diesem Thema beschäftigt sind. Die Lösung für das erste Jahr ist nun eine Schirmlizenz, mit der das Recht erworben wurde, viele Filme zu zeigen, aber mit der Einschränkung keine Werbung mit dem Filmtitel zu machen oder Eintritt zu verlangen. Eine erste Anschubfinanzierung für die notwendige Technik wurde von der Stadt Weilheim bereitgestellt. Weitere dringende Anschaffungen wurden durch großzügige Spenden ermöglicht. (Kleinbach Küchen, Silista GmbH, Allianz Generalvertretung Reutlingen, Privatspenden).

Der Verein ist gemeinnützig und baut auf die Mitarbeit von vielen ehrenamtlichen Helfern. Wir können jede Hand gebrauchen und würden uns freuen, wenn Sie sich als Mitglied im Verein engagieren würden. Ob Sie sich vorstellen können, bei der Organisation zu helfen und in Arbeitsgruppen mitzuarbeiten oder bereit sind,  an einem Abend einmal „hinter dem Tresen zu stehen“, gerne nehmen wir Ihren Namen in unsere Verteilerliste auf.

Wir (zumindest der Verein) sind jung und brauchen das Geld 🙂

Kontoverbindungen:

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen IBAN DE39 6115 0020 0102 3919 54

Volksbank Kirchheim-Nürtingen IBAN DE81 6129 0120 0449 3790 00

Spendenbescheinigungen sind möglich!